Scanner Treiber

Eingetragen bei: Allgemein | 0

 

Mit einem Scanner können Daten erfasst werden wie beispielweise Schriftstücke oder Bilder.

Mit Hilfe des optomechanischen Vorgangs wird das zu scannende Objekt aus systematische Weise in einem regelmäßigen Arbeitsschritt abgetastet und vermessen. Die Grundidee des Scannens besagt, dass mit einer begrenzten Anzahl von Messinstrumenten eine hohe Anzahl von Einzelmessungen vorgenommen wird und dadurch ein Gesamtbild entstehen soll.

Ein Scanner arbeitet mit Sensoren, die die analogen Daten des Objekts erfassen und hinterher in digitaler Form mit Hilfe von A/D-Wandlern abspeichern. Auf diese Weise können beispielsweise Computer die gescannten Daten weiterverarbeiten, analysieren oder darstellen.

Arbeitsweise eines Scanners

Die Arbeitsweise eines Scanners stellt sich prinzipiell so dar: Das zu scannende Objekt wird beleuchtet. Das Licht wird reflektiert und über eine Stablinse gebündelt. Dieser Vorgang soll Streulicht entfernen. Dieses gebündelte Licht wird an einen optoelektronischen Zeilensensor weiter geleitet. Dieses nennt man schneller Scan.

Die analogen Lichtsignale werden hingegen pixelweise durch einen A/D Wandler in digitale Signale konvertiert. Zeitgleich bewegt sich je nach Ausführung des Scanners das Objekt oder die Sensoroptik mit geringer Geschwindigkeit senkrecht zur Sensorausdehnung. Hierbei handelt es sich um einen langsamen Scan.

Die oben beschrieben Vorgänge zeigt die allgemeine Arbeitsweise eines Scanners. Je nach Ausführung des Gerät kommen verschiedenen Funktionen und Scan-Techniken zum Einsatz.

Unter der Verwendung von Scannern mit Farbfiltern, Scannern mit farbigen Lichtquellen oder Scannern mit dem Prismen Verfahren können Scan-Vorgänge in einem Durchlauf vollständig durchgeführt werden.  Andere Verfahren benötigen mehrere Durchgänge.

Kombigeräte

Scanner sind sowohl als Einzelgeräte in verschiedenen Ausführungen und unterschiedlichen Scan-Zwecken erhältlich als auch als Kombigeräte. Diese Kombigeräte sind oftmals in Büros zu finden, da diese häufig die Funktionen Scannen, Drucken und Kopieren in sich vereinen.

Jedes dieser Geräte benötigt mindestens einen Treiber, der die Kommunikation zwischen PC und Scanner unterstützt.

Es existieren auch Kombigeräte, die für jede Funktion einen eigenen Treiber benötigen. Sofern das Gerät also 3 Funktionen aufweist, müssen 3 separate Gerätetreiber installiert werden damit die vollständigen Funktionen genutzt werden können.

Für gewöhnlich stellen die Hersteller dem Nutzer die Treiber zur Verfügung, ebenso wie Aktualisierungen.

Ungeeignete Treiber

Wer ungeeignete Treiber für seine Gerätschaften nutzt, darf sich nicht wundern, wenn es zu Problemen kommt. Funktionen können oftmals nicht (mehr) ausgeführt werden.

Gleichermaßen kann es sich verhalten, wenn veraltete Treiber zum Einsatz kommen. Hersteller stellen immer wieder aktualisierte Versionen zur Verfügung um Fehler ausmerzen und wichtige Anpassungen vorzunehmen wie beispielsweise die Kompatibilität mit einem neueren Betriebssystem.

 

Das könnte Sie auch interessieren: