Treiber installieren leicht gemacht

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Treiber installierenDamit die einzelnen Komponenten Ihres PCs vom System erkannt werden und richtig funktionieren, ist bei der Inbetriebnahme die Installation der passenden Treiber notwendig. In vielen Fällen erledigt das Windows vollkommen automatisch für Sie.

Teilweise kann es allerdings auch sein, dass Sie manuell eingreifen und das Installieren eines Treibers selbst durchführen müssen. Wie Sie dabei richtig vorgehen, erklären wir Ihnen im Folgenden.

Warum das Installieren von Treibern notwendig ist

Ob Multifunktionsdrucker, Festplatte oder ein simpler USB-Stick – ohne den dazugehörigen Treiber zu installieren, funktionieren all diese Komponenten nicht. Denn erst die kleine Software sorgt dafür, dass das Betriebssystem die Hardware erkennt und mit ihr arbeiten kann.

Dabei gibt es für jedes Gerät eigene Treiber. Diese müssen installiert und – je nach Hardware – auch mehr oder weniger regelmäßig aktualisiert werden.

Treiber durch Windows installieren lassen

Die aktuellen Versionen von Windows verfügen bereits von Haus aus über eine Bibliothek mit zahlreichen Standard-Treibern. Wenn Sie an Ihren PC ein neues Gerät, wie zum Beispiel einen Drucker, anschließen, durchsucht das Betriebssystem diese Bibliothek nach dem dazugehörigen Treiber und installiert diesen eigenständig.

Sobald die Installation abgeschlossen ist, können Sie die neue Hardware ganz normal benutzen. In der Regel ist dieser Vorgang in weniger als einer Minute erledigt und erfordert Ihrerseits kein manuelles Eingreifen.

Die automatische Treiberinstallation funktioniert nicht immer

Es kann immer wieder vorkommen, dass Windows einen Treiber nicht installieren kann und Sie das angeschlossene Gerät dementsprechend nicht verwenden können. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn für Ihre Hardware keine Standard-Treiber verfügbar sind oder der von Windows installierte Treiber schlicht und einfach nicht funktioniert.

Alle Komponenten mit fehlenden oder nicht funktionierenden Treibern werden im Gerätemanager von Windows mit einem gelben Symbol gekennzeichnet, sodass Sie Probleme dort recht leicht nachvollziehen können.

Von derartigen Fehlermeldungen in Windows einmal abgesehen, ist es bei bestimmten Geräten zudem generell sinnvoll, Treiber manuell zu installieren. So funktioniert eine leistungsstarke Grafikkarte zwar meist auch mit dem normalen Standard-Treiber. Das Installieren der Treiber, die der Hersteller bereitstellt, kann jedoch oftmals eine deutliche Performancesteigerung bewirken.

Davon abgesehen aktualisieren die meisten Hersteller die Treiber für ihre Hardware in regelmäßigen Abständen. Das macht es (ebenso wie ein Wechsel des Betriebssystems) erforderlich, neue Treiber zu installieren, um die Funktionsfähigkeit aller Geräte aufrechtzuerhalten.

Das Installieren neuer Treiber erfordert häufig eine Internetverbindung

Wenn Sie sich neue Hardware, wie zum Beispiel einen Drucker, gekauft haben, finden Sie in der Verpackung oft eine DVD, die Sie für die Installation des Geräts verwenden können. Nach dem Einlegen der DVD werden die Treiber entweder automatisch installiert oder Sie müssen die auf dem Datenträger gespeicherte Datei setup.exe ausführen.

Diese Methode hat in erster Linie den Vorteil, dass Sie alle erforderlichen Treiber auch ohne bestehende Verbindung zum Internet installieren können. Allerdings verlieren Datenträger wie DVDs zunehmend an Bedeutung. Aus diesem Grund ist es mittlerweile immer häufiger notwendig, die Treiber vor dem Installieren aus dem Internet herunterzuladen.

Das gilt auch für eventuell erforderliche Treiber-Updates, um die Sie sich in vielen Fällen selbst kümmern müssen. Aktuelle Treiber für zahlreiche Geräte können Sie sich übrigens kostenlos aus unserer umfangreichen Datenbank downloaden.

Treiber bei Fehlermeldungen in Windows manuell installieren

Wenn die Installation nicht wie gewünscht funktioniert oder Windows keinen passenden Treiber für Ihre Hardware gefunden hat, wird Ihnen dies im Gerätemanager angezeigt.

Am einfachsten können Sie diesen in Windows 10 aufrufen, indem Sie mithilfe der Tastenkombination Windows + R den Ausführen-Dialog öffnen. Dort müssen Sie dann nur noch devmgmt.msc in das Fenster eingeben und auf Enter klicken.

Nach einem Rechtsklick auf die Komponente, für die Sie einen Treiber installieren wollen, wählen Sie die Option Treiber aktualisieren aus. Nun haben Sie entweder die Möglichkeit, Windows nach einem passenden Treiber suchen zu lassen oder das Verzeichnis, in welchem Sie Ihre zuvor im Internet heruntergeladenen Treiber hinterlegt haben, anzugeben.

Letzteres ist in den meisten Fällen die zuverlässigere Variante und hilft oftmals dabei, erneute Fehlermeldungen zu vermeiden. Nachdem Windows überprüft hat, ob die verfügbaren Treiber mit Ihrer Hardware kompatibel sind, werden diese installiert und das Gerät sollte nun wie gewünscht funktionieren.

Das könnte Sie auch interessieren: