Die Nikon D850, die High-End-Kamera des Jahres 2017

Eingetragen bei: Digitalkamera, Nikon | 0

In der Nikon D850 vereinen sich eine hohe Auflösung, eine maximale Geschwindigkeit und eine außergewöhnliche Lichtempfindlichkeit zu einer einzigartigen Kamera.

Was macht die Nikon D850 so besonders?

Ein Kleinbild-Sensor mit 45 Megapixeln liefert die Aufnahmen der Digitalkamera D850 riesig, beeindruckend rauscharm und in maximaler Qualität. Mit der sehr hohen Bildauflösung gelingen Aufnahmen mit höchster Präzision, sowohl Bewegungen, als auch Emotionen lassen sich so einfangen und abbilden. Die Kamera überzeugt mit einem sehr großen optischen Sucher, einer umfangreichen Ausstattung und einem Videomodus, der sich durchaus zeigen kann. Die D850 erschien pünktlich zum 100-jährigen Jubiläum von Nikon und erfüllt die Erwartungen an ein „Jubiläumsmodell“ voll und ganz.

Obwohl eine derart hohe Pixelzahl häufig mit mehr Rauschen einhergeht, zeigen sich bei der D850 erst bei ISO 3.200 und einer 100-Prozent-Ansicht Störpixel. Ausschlaggebend für dieses überragende Resultat ist ein rückwärtig belichteter Sensor. Einen weiteren Pluspunkt stellt der 3,2 Zoll-Touchscreen dar, der mit 2,36 Millionen Pixeln eine gestochen scharfe Auflösung garantiert. So wird beispielsweise das Ändern der Einstellungen zur angenehmen Angelegenheit. Doch besonders für Filmbegeisterte dürfte die Nikon D850 interessant sein, denn mit ihr lässt sich nicht nur während der Aufnahmen der Schärfepunkt setzen, sondern auch in Ultra-HD mit 30 Bildern pro Sekunde filmen. Außerdem verfügt sie über Kopfhörer-und Mikrofonanschlüsse, die Dateicontainer MP4 und MOV sowie zwei Kartenschächte. Die Verwendung schneller Speicherkarten empfiehlt sich, um auch bei der ausgesprochen hohen Auflösung die Serienaufnahmen mit bis zu sieben Bildern pro Sekunde umzusetzen. Der eingebaute AF-Prozessor sorgt selbst bei ungünstigen Lichtverhältnissen für präzise Aufnahmen, auch bei detailreichen, sich schnell bewegenden Motiven. Das Systemmenü der Nikon D850 präsentiert sich mit einer Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten und Optionen, sodass sich die Ausrichtung an professionelle Fotografen erahnen lässt.

Zubehör und weitere Features der Nikon D850

Wie andere Nikon-Modelle auch, verfügt die D850 über eine automatische Dauerverbindung zwischen Kamera und beispielsweise Smartphone oder Tablet. Bilder können spielend leicht synchronisiert und geteilt werden. Außerdem lassen sich Einstellungen wie Uhrzeit, Standort oder Zeitzone mühelos über das Smartphone steuern und einstellen. Nebst vielen weiteren Features trumpft die Kamera zudem mit einer ganzen Reihe an Zubehör auf. Zum Standartzubehör gehören unter anderem ein Schulterriemen, ein Gehäusedeckel, ein Lithoium-Ionen-Akku sowie ein Akkuladegerät und ein USB-Kabel. Zur optionalen Erweiterung bietet Nikon neben unterschiedlichen Objektiven und Blitzgeräten, Adapter zur Filmdigitalisierung und WLAN-Verbindung an. Ebenfalls im Sortiment finden sich Funkmikrofone, eine Funkfernsteuerung, ein Fernauslöser, und ein HDMI-Kabel.

Wie fällt das Resümee zur Nikon D850 aus?

In Profikreisen gilt die Nikon D850 als Spitzenreiterin und erhielt seit ihrem Erscheinen viel positives Feedback. Die herausragende Bildqualität, der schnelle Autofokus und die umfangreiche Ausstattung machen sie äußerst beliebt. Aber auch der hochauflösende Touchscreen, die zwei Kartenschächte und ein Gehäuse, dass so robust ist, dass es den unterschiedlichsten Witterungsbedingungen standhält, gelten als Highlights in der Profiszene. Die Nikon D850 ist eine optimale Begleiterin in der Fotografie, auch für Fotografen mit hohen, professionellen Anforderungen. Ganz gleich, ob Aufnahmen im Actionbereich, Portraitfotografie, Nachtaufnahmen oder Videoaufzeichnungen – bei der Nikon D850 stimmt einfach alles.

 

Treiber Download

Das könnte Sie auch interessieren: